Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin Tag 4 – Katharina Wrede holt Silbermedallie

Als erste an diesem Tag musste wieder Katha ran, diesmal über die 50 m Freistil (0:26,71) – bedeutete Finalteilnahme am Nachmittag.

Eine halbe Stunde später musste ich dann über die 800 m Freistil ins Wasser. Mit meiner Leistung waren Sören und ich nach der langen Verletzungszeit zufrieden. Ich hatte ja auch gar nicht mit einer Qualifikation für die DJM gerechnet.

Danach hieß es wieder warten, denn Sophia sollte ca. 2 Stunden nach mir über die 1500 m starten. Sie schlug nach 19:18,48 Min. an.

Nach der 1. Pause durfte dann auch Enno im Mehrkampf wieder ins Wasser. Heute standen für ihn die 200 m Brust auf dem Plan, die er mit einer neuen Bestzeit (2:47,98) absolvierte.

Wieder Pause.

Wir haben alle fieberhaft auf die Finals am Nachmittag gewartet.

Dann endlich war es soweit, und Katha konnte ihre Paradedisziplin noch einmal unter Beweis stellen. Sie schlug nach 0:26,30 an, was zu diesem Zeitpunkt eine neue Bestzeit und Platz 3 bedeutete.

Nachdem der nachfolgende Lauf abgeschlossen war, stand fest – Katha holt hier in Berlin eine Silbermedaille.

Bei allen – und vor allem beim Trainer – war die Freude riesengroß.

Somit ging der 4. Tag für uns alle erfolgreich zu Ende.

 

Malte Ahrens

2017-06-05T23:18:45+00:00 5. Juni 2017|